CBD legal in Deutschland: BfArM bestätigt CBD-Öl-Anfrage

Bei einer scheinbar spezialisierten Razzia gegen CBD-Shops in vielen Teilen Deutschlands seit Anfang des Jahres wurden viele Geschäfte, die legales Cannabisextrakt CBD (Cannabidiol) verkaufen, von Regierungsagenten überfallen. Sie wurden nicht durchsucht, sondern lediglich CBD-Öl und T-Shirts aus Hanf untersucht. Angesichts der Haltung der Regierungsstellen in Europa gegenüber Cannabisextrakten und der Tatsache, dass es legal ist, unter der Bedingung, dass bestimmte Kriterien erfüllt sind, zu verkaufen, scheint der Gesetzgeber selbst über den Rechtsstatus des Produkts verwirrt zu sein.

Während diese Beschlagnahmungen viele in Verwirrung gestürzt haben, entstehen in verschiedenen Teilen Europas immer mehr Geschäfte. Dies ist ein deutliches Zeichen dafür, dass die CBD-Branche eine lukrative Wirtschaft für Unternehmen einführt. Zumindest dür jene, die bereit sind, sich an die Definitionen des Gesetzes zu halten.

Ein führendes Unternehmen im Vertrieb und Verkauf von CBD-Produkten in Europa hat eine Anfrage an die deutsche BfArM gestellt. Der Gründer des Unternehmens sagte: „Wir wollten von der Regierung eine Klärung über den rechtlichen Status der CBD in Deutschland erhalten. Eine Stellungnahme der Bundesanstalt für Arzneimittel und Medizinprodukte wird es Geschäftsinhabern und Distributoren von CBD-Produkten in Deutschland erleichtern, zu verstehen, was das Gesetz über ihre Geschäftspraxis aussagt“.

Wann darf ein CBD-Produkt verkauft werden?

In einer detaillierten Antwort auf eine CBD-Shop-Anfrage stellte das BfArM klar, welche Bedingungen erfüllt sein müssen, damit ein CBD-Produkt in Deutschland legal vertrieben werden darf. Die Stellungnahme enthielt die BfR-Richtwerte für die Gewinnung legaler CBD-Produkte, einschließlich der Frage, wie man die richtigen Materialien bezieht.

Nachfolgend finden Sie einen Auszug aus der Stellungnahme der Bundesanstalt für Arzneimittel und Medizinprodukte. Er enthält die Begriffe und Richtwerte, die ein CBD-Produkt wie ein CBD-Öl für den legalen Vertrieb in Deutschland geeignet machen:

„Mit dem Gesetz zur Änderung des Betäubungsmittelgesetzes und anderer Vorschriften, das am 10.03.2017 in Kraft getreten ist, hat der Gesetzgeber die Position von Cannabis im Suchtstoffgesetz (BtMG) geändert. Seitdem unterscheidet das Betäubungsmittelgesetz zwischen Cannabis für medizinische Zwecke und Cannabis für nicht-medizinische Zwecke. Anhang I sieht auch Ausnahmen für Hanf vor (siehe Buchstaben b und d unter der Rubrik Cannabis).

Im BtMG sind Pflanzen und Pflanzenteile von Pflanzen der Gattung Cannabis von den Betäubungsvorschriften ausgenommen, wenn sie aus dem Anbau in Ländern der Europäischen Union mit zertifiziertem Saatgut („Industriehanf“) stammen oder ihr THC-Gehalt 0,2 % nicht überschreitet und der Handel mit ihnen (außer Anbau) ausschließlich kommerziellen oder wissenschaftlichen Zwecken dient, die eine Missbrauchsmöglichkeit zu Vergiftungszwecken ausschließen.

Diese Ausnahmeregelung gilt auch für Zubereitungen von Pflanzen oder Pflanzenteilen, wenn sie den vorgenannten Bedingungen entsprechen.

Die angeforderten Cannabisextrakte wie CBD-Öl oder CBD-Isolat (Anmerkung des Herausgebers) dürfen – aus drogenrechtlicher Sicht – dem Endverbraucher nur dann übergeben werden, wenn die Extrakte ausschließlich aus einer EU-Sorte von Industriehanf gewonnen werden oder weniger als < 0,2% THC aufweisen und die vorgenannten Kriterien des BfR erfüllen“.

CBD-Öl online kaufen in Deutschland

Wenn es um den Online-Kauf von CBD-Öl geht, ist es in Deutschland eigentlich völlig legal. Tatsächlich war Deutschland einer der Hinweisgeber bei der Legalisierung von CBD-Öl. Deshalb sollte es nicht verwundern, dass der Online-Verkauf nicht nur erlaubt ist. Sondern er wird sogar von der Mehrheit der nationalen Gesellschaft akzeptiert.

CBD-Öl offline kaufen in Deutschland

Wenn Sie CBD-Öl auf die altmodische Art und Weise kaufen möchten, dann sollten Sie sich keine Sorgen machen. Denn der Offline-Verkauf dieser vorteilhaften Verbindung ist genauso legal wie Online-Transaktionen. Weitere Extrakte aus der Cannabispflanze sind auch in verschiedenen Gesundheitsshops in der ganzen Bundesrepublik Deutschland erhältlich. Es ist anzumerken, dass das Gesetz nur den Verkauf von verarbeiteten Produkten erlaubt, nicht das Rohhanf selbst.

CBD-Hanf in Großbritannien anbauen

Das Wachstum ist etwas anders als der Verkauf, wenn es um das deutsche Recht geht. Um Hanf in Deutschland legal anzubauen, müssen Sie sich an verschiedene Vorschriften der Europäischen Union halten. Wenn Sie auf der Seite des Gesetzes bleiben, sollten Sie in der Lage sein, Hanf innerhalb Deutschlands ohne Probleme anzubauen.

CBD-Produkte mit mehr als 0,2 Prozent THC

Ärzte in Deutschland dürfen Cannabisprodukte für den medizinischen Gebrauch verschreiben, sofern die THC-Konzentration in den Produkten unter 0,2% liegt. Alles, was höher ist, geht über die gesetzliche Grenze hinaus und Sie könnten auf einige Auswirkungen stoßen, wenn Sie solche Produkte kaufen.

Die Freizeitnutzung ist in Deutschland derzeit nicht legal. Allerdings wäre es nicht verwunderlich, wenn Deutschland eines der ersten europäischen Länder wäre, das dies tut. Aufgrund seiner Geschichte einer fortschrittlichen Politik in diesem Bereich ist das denkbar. Tatsächlich haben sich Mitglieder der zu Recht als Grüne bezeichneten Partei für eine rasche Legalisierung von Freizeit-Cannabis eingesetzt.

Fazit

Wie Sie sehen können, ist CBD-Öl in Deutschland meist legal zu kaufen. Allerdings müssen Sie sich vor der THC-Konzentration in solchen Produkten hüten und die EU-Vorschriften einhalten, wenn Sie sich entscheiden, selbst Hanf anzubauen. Insgesamt ist Deutschland beim Thema Cannabis eine der fortschrittlichsten Nationen, so dass man sich keine allzu großen Sorgen machen sollte, solange man keine Verstöße begeht.

Sie warten immer noch auf die Eröffnung des BER? Wir auch!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.